Fondant – in der Variation Rollfondant oder Flüssigfondant

Fondant – besonders der sogenannte Rollfondant – ist eine flexible und doch in sich stabile Zuckermasse, die hauptsächlich zum Überziehen von Torten oder Muffins bzw. CupCakes genommen wird. Der Rollfondant wird durch das Kneten sehr geschmeidig und lässt sich somit gut als Überzug oder für grobe Dekore verarbeiten. Beliebt ist der weiße (also ungefärbte) Fondant, weil man diesen nach seinen eigenen Vorstellungen mit Lebensmittelfarben einfärben und gut dosieren kann. Doch auch bei den Farben gibt es große Unterschiede in der Verarbeitung und der Qualität – aber hierzu gibt es in Zukunft einen gesonderten Beitrag :) Eher weniger geeignet ist Fondant für die Herstellung von Dekorblüten oder filigranen Figuren bzw. Formen. Hierfür wird die Gum Paste bzw. Blütenpaste bevorzugt (auch darüber werde ich in einem seperaten Post schreiben). Auf jeden Fall muss jeder Zuckerteig luftdicht aufbewahrt werden, weil eine Aushärtung unwiederruflich ist. Einmal angetrocknet, kann man die Zuckermasse nicht wieder geschmeidig bekommen.

Der Flüssigfondant ist lediglich ein dickflüssiger Zuckerguss. Wer mit Zuckerguß bereits das ein oder andere glasiert hat, weiß dass es unberechenbar sein kann, wenn es seinen Platz auf der Torte finden soll. Eiweißspritzglasur – oder international auch als „Royal Icing“ bekannt – ist ein besserer und auch relativ flüssiger Überzieh- und Dekorationspartner für Torten oder auch Kuchen, wenn man mit dem Spritzbeutel arbeitet. Royal Icing ist ebenfalls eine Zuckermasse, die jedoch bei der Selbstherstellung in der Konsistenz je nach Wunsch variieret. Auch hier werden der Färbung keine Grenzen gesetzt, weil der ungefärbte Grundton ein reines Weiß ist. Mit der Herstellung kann zudem der Geschmack durch Zugabe u.a. von Aromen beeinflusst werden.

image

Tortenüberzug mit Rollfondant – meine erste Begegnung mit der Zuckermasse

Welche Art der Verarbeitung ihr selbst bevorzugt, müsst ihr vlt. ausprobieren. Der eine arbeitet gerne mit dem Rollfondant, dem anderen liegt die Arbeit mit dem Spritzbeutel mehr – egal wie ihr euch entschiedet – ihr solltet Spaß an der Sache haben… vlt. überrascht ihr euch selbst, wie schön euer Endergebnis ist.

image

Piratenmuffins: Gesichter aus Marzipan – Mützen und Augenklappen aus Rollfondant

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.